Games

International Games Week endet mit Besucherrekord

Mit einem Plus von rund 1000 Besuchern hat die International Games Week Berlin 2016 einen neuen Rekord erreicht. Grund war auch die konstant gute Entwicklung der drei Kernevents Quo Vadis, A MAZE und Gamefest.

25.04.2016 14:27 • von

Die (IGWB) ist zu einem durchweg positiven Abschluss gekommen. Wie die Organisatoren mitteilen, kamen über alle Tage und Veranstaltungen insgesamt 13.000 Besucherinnen und Besucher zur IGWB. Das ist ein neuer Rekord.

"Die weiter gestiegenen Besucherzahlen zeigen deutlich, dass unser Ziel, unter dem Dach der International Games Week Berlin unterschiedliche Aspekte, Themen und Zielgruppen der Gamesbranche durch jeweils eigenständige Veranstaltungen miteinander zu verbinden, auch in diesem Jahr wieder erreicht wurde", so Michael Liebe, Gründer und Leiter der International Games Week Berlin. Besonders froh zeigte sich Liebe, dass die drei Kernevents , A MAZE und kontinuierlich wachsen, die seit der Umbenennung der Deutschen Gamestage in International Games Week Berlin im Jahr 2014 durchgehend dabei sind.

Die Quo-Vadis-Konferenz erreichte 2016 insgesamt 3000 Besucher. Etwa 5500 Besucher kamen zum A MAZE. Festival und etwa 3500 Menschen besuchten das Gamefest am Computerspielmuseum. Die nächste International Games Week Berlin findet vom 24. bis 30. April 2017 statt.